Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"erneute Kinderwunschbehandlung nach Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 18.05.2005

Hallo,

mein Mann und ich sind momentan in einer KiWU-Behandlung. Hatte im Januar 2005 eine ICSI mit heftigem Überstimilierungssyndrom. Lag 6 Wochen im Krankenhaus und lagerte 21 Kilo Wasser ein. In der 9. SSW missed aborted von Zwillingen. Es folgte eine Aussschabung. Ich hatte eine herzförmige Gebärmutter, die Trennwand und eine Dermoidzyste am rechten Eierstock wurden vor 8 Tagen mit einer Bauchspiegelung entfernt. Wir wollen im August diesen Jahres den nächsten Versuch mit eingefrorenen Eizellen starten. Jetzt bin ich mir aber unsicher, ob bis dahin meine Gebärmutter sich schon wieder soweit erholt hat. Ausserdem habe ich riesige Angst vor einer weitern Fehlgeburt.

Vielen Dank für eine Antwort Jutta

Antwort vom 18.05.2005

Sie sollten vor allem warten, bis Sie wieder ein bisschen gelassener sein können. Die Angst, die Sie haben, ist sehr gut verständlich, aber der Einnistung und gesunden Entwicklung leider nicht förderlich. Vielleicht schaffen Sie es, ein bisschen lockerer zu werden, was natürlich leider auch keine Garantie für ein Gelingen des nächsten Versuches ist, aber es geht Ihnen dabei besser und das ist auch wichtig. Wenn Ihre behandelnden ÄrztInnen keine Bedenken haben was die Erholung der Gebärmutter betrifft, ist das sicher ok so. Alles Gute für Sie, ich drücke Ihnen die Daumen!

14
Kommentare zu "erneute Kinderwunschbehandlung nach Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: