Themenbereich: Stillen allgemein

"schadet es beim Stillen, wenn ich abends nichts mehr esse?"

Anonym

Frage vom 21.05.2005

Hallo, mein Sohn ist inzwischen 3Monate alt und ist kerngesund. Wie nach meiner ersten Schwangerschaft fängt es jetzt an das ich ohne mehr zu essen zunehme. Ich habe seit 2000 bis jetzt ca. 20 Kilo zugenommen und möchte nicht das ich nochmal zunehme. Deshalb habe ich vorgestern diesmal hoffentlich einen Schlussstrich gezogen, da ich so oft Heulanfälle bekomme und mich an manchen Tagen nicht raus traue. Ich ernähre mich jetzt schon normal, möchte mir selbst auch nichts verbieten, aber meine letzte mahlzeit ist vor 18.00 Uhr und trinken tue ich am Tag jetzt bestimmt 3 Liter wenn nicht noch mehr. Da ich nach wie vor stille weiss ich nicht ob ich in irgend einer Form meinem Baby damit schade, denn das will ich natürlich unter keinen Umständen. Passiert was mit der MM wenn ich zuviel trinke und was sollte ich trinken?? Ich mache in dem Sinne auch keine Diät ( im KH gibt es ja auch so um 17.00 Uhr Abendbrot) , aber bis mein Körper sich daran gewöhnt hat hungere ich schon Abends etwas. Aber ich trinke dann was oder lege mich schlafen, ich möchte einfach nicht mehr dicker werden....Wäre lieb wenn Sie mir ein paar Ratschläge geben würden..Danke und lieben Gruss Ela

Anonym

Antwort vom 21.05.2005

Hallo, die letzte Mahlzeit um 18:00 Uhr ist erst mal echter Unsinn. Es scheint bewiesen zu sein, das es unter den Ammenmärchen läuft, das späte Mahlzeiten "dick" machen. Im Gegenteil, so haben Sie spätestens um 23:00 Uhr so ein Zuckertief, das Sie schlechte Laune und Hunger haben. Wie wollen sie damit bis zum nächsten Morgen um ca. 8:00 Uhr durchhalten. Auch während Diäten ißt man 6 Mahlzeiten am Tag. Somit werden drastische Zuckerspitzen- und tiefs vermieden, was heftige Eßattacken vermeidet. Zu langes "hungern" kann eher dazu führen, das der Körper aus dem dann "endlich" angebotenen alles an Energie resorbiert um dann für "Hungerzeiten" bloß genug zu haben. Im Krankenhaus wird das Abendbrot nicht um 17:00 Uhr serviert weil es gesund ist, sondern weil es aus personaltechnischen Gründen billiger ist. Ich würde Ihnen eine Ernährungsberatung empfehlen. Häufig sind es trotz gesunder Ernährung kleine Fehler, wie z.B, zuviel Obst essen, das wiederum mit zuviel Zucker sich auf der Waage bemerkbar macht. Trinken sollten sie nur Wasser oder ungesüßte Tees. Außerdem sollten sie Ihre Schilddrüsenhormone kontrollieren lassen. Häufig sind die Werte, gerade nach Schwangerschaften, nicht mehr optimal, und somit für starke Gewichtszunahmen bei gesunder Ernährung verantwortlich. Mit viel trinken schaden Sie Ihrem Kind absolut nicht. Schreiben sie mal einige Tage nacheinander auf, was sie täglich wann essen und trinken und besprechen sie das dann mit einer Ernährungsberaterin. Häufig bieten die gesetzlichen Krankenkassen so einen Service kostenlos an. Herzliche Grüße, Ina

19
Kommentare zu "schadet es beim Stillen, wenn ich abends nichts mehr esse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: