Themenbereich: Geburt allgemein

"Verlust von Fruchtwasser gefährlich für das Ungeborene?"

Anonym

Frage vom 27.05.2005

Hallo liebes Hebammen-Team, ich brauche dringend euren Rat. Ich bin 27 und bereits Mutter von 2 gesunden Töchtern. Die Schwangerschaften und Geburten waren jeweils absolut komplikationslos. Jetzt bin ich in der 24. Woche schwanger und habe diverse Probleme in dieser Schwangerschaft. Erstens habe ich ein wenig Fruchtwasser verloren, doch sowohl meine Frauenärztin als auch die Klinikärzte haben mir versichert, dass ich noch genug Fruchtwasser habe. Das Baby ist zwar putzmunter, allerdings etwas zu groß, so dass es bereits relativ weit unten liegt. Wehen habe ich keine, doch immer wieder habe ich Rücken- und Bauchschmerzen, so dass mir meine Ärztin Bettruhe angeordnet hat. Jetzt habe ich Angst, das Kind zu verlieren. Muß ich etwa den Rest der Schwangerschaft liegend verbringen?

Anonym

Antwort vom 27.05.2005

Hallo, sicher haben die behandelnden Ärzte einen Abstrich gemacht um zu untersuchen ob ein Scheideninfekt vorliegt. Sollte ein Infekt vorliegen, werden Sie sicher mit Vaginalzäpfchen behandelt werden. Sollten Sie sich unsicher sein, ob die Untersuchung vorgenommen worden ist, können sie Ihre Ärztin noch mal danach fragen. Ich denke nicht, dass Sie nun die restliche Schwangerschaft liegen müssen, sicher werden sie aber bis zur ca. 32./ 34. Schwangerschaftswoche sich extrem ruhig verhalten sollen. Besprechen Sie mit Ihrer Ärztin auch die häusliche Betreuungssituation von Ihnen und Ihren Kindern. Wenn Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind, haben Sie Anspruch auf Haushaltshilfe. Absolut empfehlenswert ist es auch Kontakt zu einer Hebamme aufzunehmen, die Sie nun auch schon betreuen kann. Häufig können die Kolleginnen nach einem persönlichen Gespräch über Ihren Kranken- und Schwangerschaftsverlauf sehr gut beraten und Tipps geben. Einen weiteren guten Schwangerschaftsverlauf, herzliche Grüße, Ina

24
Kommentare zu "Verlust von Fruchtwasser gefährlich für das Ungeborene?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: