Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist eine Schwangerschaft trotz Blutungen möglich?"

Anonym

Frage vom 29.05.2005

Liebes Team,
am 26.04.04 hatte ich meine letzte Periode, am 21.05.05 einen positiven Schwangerschaftstest. Ich habe eine 5 jährige Tochter und hatte 1997 eine Fehlgeburt in der 8. Woche. Anfängliche Entwicklung der Schwangerschaft war unauffällig aber deutlich ( Brustwarzen dunkel und stark vergrößert, Periode blieb auch aus, leichte aber nicht beunruhigende Unterleibsschmerzen, Übelkeit, veränderte Stimmungslage) Mein Partner und ich freuten uns sehr dass es geklappt hat, weil seine erste Frau erst nach 7 Jahren schwanger wurde. Am 28.05.05 bekam ich jedoch Blutungen, die sich bis heute (29.05) verstärkt haben. Mein Partner und ich waren sehr erschrocken, wollen uns aber trotzdem noch nicht alle Hoffnung nehmen und bis zur Untersuchung am 01.06. abwarten. Meine Fragen: Kann eine Schwangerschaft trotzalledem noch weiterbestehen und wenn nicht wie lange sollten wir warten, um es noch einmal zu versuchen? Kann es sein, dass die Entwicklung gestört wurde, weil ich in den ersten Tagen, als ich noch nichts wusste Medikamente nehmen musste ( Cipralex 10mg) Diese habe ich jedoch gleich nach dem Test nach Rücksprache mit meinem Arzt abgesetzt. Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar. Mit lieben Grüßen

Anonym

Antwort vom 30.05.2005

Hallo,manchmal kommt es tatsächlich zu Blutungen und die Schwangerschaft hält dem aber stand. Aber eine starke anhaltende Blutung kann auch bedeuten, daß Sie das Kind verloren haben. Ich finde es mutig und gut, daß Sie bis zum 01.06. abwarten wollen. Solange Sie sich kreislaufmäßig stabil fühlen,spricht da auch nichts dagegen.
Woran es liegt, daß es zu einer Fehlgeburt kommt, ist meistens unklar.Machen Sie sich keine Vorwürfe!In den ersten 12 Wochen der Schwangerschaft entsteht ein ganzes Menschenkind, erst viele,viele Zellteilungen,dann formt sich eins nach dem anderen...ein wahres Wunderwerk passiert- ja,und da kann schon mal was schiefgehen, dass es der Körper als nicht lebensfähig wieder abstößt.
Sollten Sie Ihr kind wirklich verlieren, dann warten Sie mindestens wieder eine Periodenblutung ab.Und geben Sie sich und Ihrem Mann Zeit, bis Sie diese Schwangerschaft verarbeitet haben. Alles Gute und herzliche Grüße, Barbara

26
Kommentare zu "Ist eine Schwangerschaft trotz Blutungen möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: