Themenbereich: Gesundheit

"Toxoplasmosegefahr durch Obst?"

Anonym

Frage vom 30.05.2005

hallo hebammen-team
ich bin in der 15 w . mein toxoplasmose-test war negativ. achte schon auf alles mögliche was fleisch und wurst angeht. habe vor kurzem gelesen dass man sich über obst und anstecken kann. war neulich einkaufen und habe obst angefasst. mußte niesen und habe dummerweise ins gesicht gefasst, bestimmt auch den mund. nun habe ich angst mich mich angesteckt zu haben. muß ich mir gedanken machen?

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, wenn die Toxoplasmosegefahr so groß wäre, dann hätten Sie sich doch sicher schon vorher mal in Ihrem Leben angesteckt. Die Hauptübertragungsquelle ist Katzenkot und ich wüßte nicht, ie der an Obst kommt, das z.B. auf Bäumen wächst. Gemüse ist da schon eher in Reichweite. Auch da ist die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung aber sehr gering. Normales waschen oder schälen und kochen sowieso verhindert die Möglichkeit sich anzustecken. Auf dem Weg den Sie beschrieben haben, haben Sie sich ziemlich sicher nicht angesteckt. Versuchen Sie ein wenig gelassen zu bleiben. Wenn Sie auf rohes Fleisch verzichten und auf Wurst aus rohem Fleisch und zusätzlich noch den Kontakt zu Katzenkot meiden, haben Sie eigentlich alles getan, um keine Toxoplasmose zu bekommen. Alles Gute, Monika

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

28
Kommentare zu "Toxoplasmosegefahr durch Obst?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: