Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ist eine Nahrungsumstellung bei abendlichem Schreien sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 30.05.2005

Hallo. Mein Sohn ist heute 15 Tage alt und seit dem 6 Lebenstag haben wir folgende Probleme:
Im Krankenhaus wurde die Fertignahrung von HIPP HA Pre gefüttert. Da diese Nahrung im Verkauf nicht
überall erhältlich ist, haben wir auf BEBA HA-Pre umgestellt. Hiervon erhält er täglich zwischen 6 und 7 Flaschen. Er trinkt im Durchschnitt 85 ml (mal ein bisschen mehr mal weniger). Auch hat er "keine festen Zeiten". Mal kommt er nach 4 Stunden, mal nach 2 Stunden (die Zubereitung 105 ml auf 3 Löffel Pulver). Meines Erachtens wird er satt, da er die Flasche nicht leer macht. Allerdings ist er nach der Flasche zwar müde, findet aber keinen Schlaf. Er schreit bis zu 3 Stunden (also eigentlich fast bis zu nächsten Fütterung). Mit viel Glück schläft er auf dem Arm oder nach dem Tee nach 1 Stunde ein. Dieses Verhalten tritt allerdings meist erst zum späten Nachmittag und extrem zum Abend auf.
Nach Rücksprache mit dem Arzt ist der Kleine gesund und "wir müssen da durch". Allerdings ist es nicht nur für das Kind eine Qual, sondern unsere Nerven liegen auch schon blank.
Sollte ich es eventuell mit einer anderen Nahrung versuchen. Ist eine Umstellung sinnvoll und ohne weiteres möglich. Wieviel Tee (Fenchel von Alete/ Erster Fenchel-Tee von Hipp) sollte ich zwischen den Mahlzeiten beigeben.
Handelt es sich bei diesen Verhaltenssymptomen eventuell um die 3-Monatskoliken? Über hilfreiche Tipps zur Linderung (eventuell Lefax o.ä. wenns tatsächlich Koliken mit Blähungen sind) würde ich mich sehr freuen.

Anonym

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, so wie sich das anhört- Schreien ab Nachmittag können es sehr gut Koliken sein- Wärme auf den Bauch, Baden im Eimer, Tragen in Bauchlage(Fliegerposition), Massage, Homöopathie, Osteopathie, aber evt. auch Lefax sind alles Möglichkeiten zur Behandlung.
Die Nahrung kann, bei Nichtvertragen gewechselt werden, sie können evt. eine normale Pre-Milch füttern, oder aber auch spezielle Fertignahrung für sensible Kinder. Wichtig ist, dass keine Stärke enthalten ist, sondern nur Lactose als Kohlenhydrat.
Tee darf nach Bedarf gefüttert(zwischen 10-50ml) werden, manchmal hilft es schon, wenn anstatt Wasser, Fencheltee in das MIlchpulver kommt.

26
Kommentare zu "Ist eine Nahrungsumstellung bei abendlichem Schreien sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: