Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"soll ich mir einen anderen Arzt suchen?"

Anonym

Frage vom 31.05.2005

Liebes Hebammenteam,

ich wende mich heute nochmals mit einer Frage an Sie, da mich der gestrige FA-Besuch doch sehr verunsichert hat. Seit ca. 5-6 Monaten verhüten wir nicht mehr. Ich (36) habe davor jahrelang ohne Unterbrechung die Pille genommen. Nun ist mein Zyklus recht unregelmässig und wurde immer länger: 27, 34, 39 und zuletzt 49 Tage (mit zwischenzeitlichen Schmierblutungen). Zwecks Zyklusregulierung habe ich nun den FA um Beratung gebeten. Dieser reagierte schon fast "überfallartig" und meinte da sei ja nun keine Zeit mehr bei mir zu verlieren und sprach sogar schon von einem eventuellen Beginn der Wechseljahre??? (Da ja der Zyklus länger würde). Er fragte weder weiter noch gab´s Untersuchungen, sondern er wollte gleich den Hormonstatus bestimmen.
Das hat mich doch ehrlich gesagt etwas verunsichert und frustriert: ohne weitere Besprechung hat der FA gleich das Schlimmste angenommen. Ist das tatsächlich möglich? Ist es nicht wirklich eher so, dass es nach langjähriger Pilleneinnahme mehrere Monate unterschiedliche Zyklen (auch sehr lange) geben kann, bis sich wieder alles einpendelt? Darauf angesprochen meinte er nur: es gäbe Studien die besagen, dass Frauen nach der Pille sogar schneller schwanger würden. Kurzum: Er hat mich absolut beunruhigt und sollte er nicht eher das Gegenteil tun? Vielleicht suche ich mir einen neuen Arzt?

Besten Dank für Ihre Einschätzung!

Anonym

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, Sie haben absolut Recht, das es mehrere Monate dauern kann, bis sich der Zyklus wieder eingespielt hat. Die Aussage, das man nach Pilleneinnahme sogar schneller schwanger wird empfinde ich als Frechheit und die Untersuchungen halte ich von der Pharmaindustrie gesponsort. Ich würde Ihnen zur Unterstützung einige Zyklen das Trinken von Frauenmanteltee und die Einnahme von Mönchspeffer empfehlen. Sollte das keine Regulierung des Zyklus bringen ist die Bestimmung des Hormonstatuses nicht die schlechteste Idee. Zeitgleich können Sie auch per Schleimbeobachtung/ Temperaturmeßmethode Ihren Zyklus/ Eissprung beobachten. Sie sollten sich bei Ihren Arzt gut informiert und aufgehoben fühlen. Alles Gute, Ina

13
Kommentare zu "soll ich mir einen anderen Arzt suchen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: