Themenbereich: Abstillen

"wie lange kann ich noch mit Milch in der Nacht rechnen?"

Anonym

Frage vom 31.05.2005

Hallo liebes Hebammenteam ! Ich habe mir schon ziemlich alle Fragen und Antworten zum Thema Abstillen auf Ihrer Seite durchgelesen. Trotzdem habe ich noch eine Frage an Sie. Ich möchte gerne meine 8 Wochen alte Tochter abstillen, habe aber so viele unterschiedliche Meinungen erhalten und ich weiß nicht genau, wie ich das jetzt anstellen soll. Sie ist am 06.04.2005 geboren, habe sie voll gestillt bis 06.05.2005, habe anschließend nach fast jeder Mahlzeit Pre-Nahrung zufüttern müssen. Jetzt habe ich keine Lust mehr zu stillen (Meine Tochter will auch irgendwie nicht mehr richtig !?!) und möchte abstillen. Die Nachtmahlzeit möchte ich noch so lange wie möglich stillen. Wie lange kann ich noch mit Milch in der Nacht rechnen? Außerdem leidet mein Kind an starken Blähungen und zudem noch an Verstopfung. Habe deshalb von Alete Pre auf Töpfer Pre probiotisch umgestellt. Wie kann ich ihr sonst noch helfen, ich gebe ihr Sab-Tropfen und warme Kirschkernkissen, jetzt habe ich von einem winzigem Stückchen Butter in der Flasche gehört (soll nach 3 Tagen abführend wirken) traue mich aber nicht wegen der Kuhmilch. Ich bedanke mich im Voraus. Alles Liebe, Claudia

Anonym

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, Sie können abstillen,indem Sie nun nur noch jede 2. Mahlzeit anlegen und dann nach einiger Zeit, wenn die Brust weiterhin weich bleibt jede 3. Mahlzeit anlegen... bis Sie tags gar nicht mehr stillen. Wie lange das in der Nacht klappt, müssen Sie abwarten, evt. nur 1 Woche oder auch mehrere Monate- das ist sehr unterschiedlich.
Butter würde ich wegen dem Allergierisiko auf keinen Fall verwenden, dann eher einen Teel. kaltgepreßtes Öl(Bioladen). Geben Sie das Öl nur am Anfang in einen Schluck Milch und dann die restliche Milchflasche hinterher, da die Kinder die Flasche sonst oft verweigern.
Es gibt sehr gute homöopat. Mittelgegen Blähungen/Verstopfung, oder auch eine osteopath. Behandlung kann sehr gut helfen. Anosnsten hilft oftmals auch Baden im Eimer, Massage,Tragen...die Ersatzmilch mit Fencheltee zubereiten.

13
Kommentare zu "wie lange kann ich noch mit Milch in der Nacht rechnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: