Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ist mangelnde Gewichtszunahme bedenklich?"

Anonym

Frage vom 31.05.2005

Bin jetzt in der 29. Woche und habe seit Anfang Mai, genau gesagt seit meinen letzten FA -Termin, keine Gewichtszunahme mehr. Es geht mir gut, ernähre mich normal und das Baby spür ich eigentliczh täglich. Seit zwei Tagen etwas weniger stark. Ist es normal über einen solangen Zeitraum nichts zuzunehmen? Dies ist mein drittes Kind. Bei den zwei anderen hab ich kontinuirlich zugenommen, jeweils ca. 25 kg bis zum Ende der SS. Ich weiss schon dass es ein Junge wird. Nimmt man da anders zu oder muss ich mir Sorgen machen dass was mit der Entwicklung nicht stimmt ? Ich hab auch schon beim FA nachgefragt, die Assistentin meint nur, dass sich das Kind holt was es braucht. Nächster FA-Termin erst wieder am 23. Juni.
Danke für eure Hilfe im voraus
Liebe Grüße Manu

Antwort vom 01.06.2005

Wenn Sie sich Ihrem Hungergefühl entsprechend "vernünftig" satt essen und Sie keine Grunderkrankungen(z B Stoffwechselstörungen)haben,gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Die Gewichtszunahme kann durchaus schubweise erfolgen. Alles Gute!

23
Kommentare zu "Ist mangelnde Gewichtszunahme bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: