Themenbereich: Stillen allgemein

"wie soll ich mit abgepumpter Milch umgehen?"

Anonym

Frage vom 31.05.2005

Meine Tochter ist jetzt 7 Wochen alt und ich gehe bald wieder arbeiten.
Daher habe ich einige Fragen zum Umgang mit der abgepumpten Milch.
-Muß ich sie vor dem Erwärmen unbedingt im Kühlschrank auftauen oder kann
ich auch die tiefgekühlte Milch sofort erwärmen?Das wäre natürlich
einfacher, da ich vorher ja nicht immer weiß, wieviel sie trinken wird und
sonst oft etwas wegschütten muß.
-Die Angaben zur Haltbarkeit im Kühlschrank sind auch widersprüchlich; 24
oder 48 Stunden?
-Wie ich gelesen (und auch selbst probiert) habe schmeckt die aufgetaute
Milch bitter. Kann ich etwas tun um das zu vermeiden?
-Und wie lange ist aufgewärmte Milch bzw. frisch abgepumpte haltbar im
sterilen Fläschchen bzw. wenn sie einmal daraus getrunken hat?
vielen Dank!!

Anonym

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, wenn es schnell gehen muß, kann die tiefgefrorene MM in ein Wärmebehälter gestellt werden, so dass die Milch direkt auftaut. Dann sinnvoll, wenn Sie nur 1 Portion MM im Kühlschrank haben und nicht wissen, ob eine 2 nötig ist, oder ob Sie bald wieder zu Hause sindund die 2 Portion gar nicht gebraucht wird. Für diese Fälle würde ich auch kleiner Portionen einfrieren.
Im Kühlschrank, an der Rückwand aufbewarte MM, ist sogar 72h haltbar(eine frische Kuhmilch ist auch nicht nach 24h oder 48h schlecht)
Warum die MM aufgetaut einen bitteren Geschmack hat, weiß ich leider nicht und es gibt auch nichts was dagegen zu machen ist. Allerdings stört dies Kinder, die regelmäßig aufgetaute MM bekomme icht- nur wenn sie es nicht gewohnt sind, trinken sie die Milch nicht.
Sie können die MM ohne Bedenken 1-3h warmhalten- ein bißchen kommt es auf die Zimmertemperatur an- oder ob die Milch in der Sonne stand. Wenn eine Flasche nicht ganz leer ist, kann sie nach 2-3 Std. noch gefüttert werden- allerdings nicht mit der frischen Milch zusammenleeren.

15
Kommentare zu "wie soll ich mit abgepumpter Milch umgehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: