Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie kann ich meinem Kind gegen Bauchschmerzen helfen?"

Anonym

Frage vom 01.06.2005

was mache ich nur falsch? Mein Sohn ist fast 5 Wochen alt ( kaiserschnitt) und macht mir seit Tagen Probleme beim Trinken. Er bekommt die Flasche (Pre Beba) und wenn er sie zur Hälfte leer hat, geht das Theater los. Er wird nervös, zieht die Beine an, verkrampft und schreit. Dann ist meist an weiter trinken nicht zu denken und es bleibt bei der hälfte der flasche. Er scheint Bauchschmerzen zu haben. Dabei habe ich schon Anti-Kolik Sauger, bereite die Nahrung mit Fencheltee und er bekommt vor der Flasche Ila-Med-Tropfen(vom kinderarzt verordnet) Wie kann ich ihm helfen? danke und gruß Petra

Anonym

Antwort vom 01.06.2005

Hallo, evt. können Sie eine andere Pre-Nahrung versuchen. Es gibt spezielle Nahrung für Blähungskinder im Handel.
Sie können mit Homöopathie die Kolliken sehr gut beeinflussen, im Stillbuch von annah Lothrop sind etl. Mittel nachzulesen, aber auch eine Homöopath/in kann hier helfen. Auch eine osteopathische Behandlung kann sehr gut helfen- meist ist es nach 2-3 Behandlungen schon sehr viel besser. In der Regel versuche ich bei den in mir im Wochenbett betreuten Kinder zuerst mit Homöopathie und wenn es sich nicht deutlich bessert verweise ich an einen Osteopathen.
Akut können Sie das Kind baden(besonders gt im Eimer), Wärmekissen auf den Bauch, Tragen, Fencheltee füttern oder auch eine Bauchmassage probieren.

16
Kommentare zu "wie kann ich meinem Kind gegen Bauchschmerzen helfen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: