Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Ausschabung, weil nichts im US zu sehen ist?"

Anonym

Frage vom 02.06.2005

Hallo,
habe da noch mal eine Frage. Ich soll morgen zur Untersuchung ins krankenhaus weil die ärzte (ich bin jetzt in der ssw 6+3) nur eine leere fruchthöhle vor gefunden haben und diese bei sinkendem HCG- wert morgen eine Ausschabung machen wollen. Sie haben am Dienstag den Hcg-Wert gemessen und der lag bei über 19000, das wie ich finde nicht schlecht klingt. Wie kannn dieser Wert zustande kommen wenn keine Frucht in der Fruchthöhle ist ? Kann es auch sein das sich alles erst später bei mir entwickelt ? Soll ich die Ausschabung bei sinkendem Hcg-wert sofort machen lassen oder besteht dann trotzdem noch Hoffnung ?
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Antwort vom 03.06.2005

Hallo, sinkende Werte weisen darauf hin, dass eine Schwangerschaft nicht intakt sein könnte. Ich würde Ihnen trotzdem eher zum Abwarten raten. Sollten die Werte weiter sinken, würde der Körper von selbst einen Abbruch der Schwangerschaft einleiten und Sie hätten nicht die Ungewissheit, ob Sie vielleicht zu früh die Hoffnung aufgegeben haben. Wie die Messung jetzt zu Stande kam und ob die Schwangerschaft eventuell jünger ist als gedacht, kann ich nicht aus der Ferne beurteilen. Vielleicht ergibt sich ja auch im Krankenhaus bei der Untersuchung noch etwas anderes und es besteht doch noch eine Chance. Neben aller Logik der Werte und Messungen, sollten Sie auch auf Ihr Gefühl vertrauen und sich entsprechend Zeit lassen. Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Ausschabung, weil nichts im US zu sehen ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: