Themenbereich: Stillen allgemein

"Schwangerwerden trotz Stillen ?"

Anonym

Frage vom 04.06.2005

Mein Sohn ist jetzt 18 Monate alt und wir möchten gerne ein Geschwisterchen für ihn. Ich stille meinen Sohn noch abends vor dem Zubettgehen, nachts wenn er aufwacht, und morgens vor dem Frühstück (er will noch keine Kuhmilch). Meine Frauenärztin sagt, dass es schwierig werden könnte schwanger zu werden, da ich noch stille. Stimmt das ? Am Anfang wenn man Tag und Nacht stillt ist Stillen eine natürliche Methode aber verhindert Stillen das noch nach 1,5 Jahren ? Ich hatte nach 9 Monaten wieder meine Tage und mein Zyklus war nach 2-3 Monaten auch wieder ganz normal. Vielen Dank für Ihre Hilfe, Pascale.

Anonym

Antwort vom 05.06.2005

Hallo, mein 3. Kind wurde 6 MOnate nach der Geburt des 2. Kindes (beim Vollstillen alle 2-4 Std. gezeugt...)Und das 4. KInd als ich das 3. Kind noch mind. 4-5 mal in 24 h stillte. Ab 6 Monaten nach der Geburt muß eine Frau sehr häufig stillen, dass es wirklich einen SS-Schutz gibt und sobald die Pausen länger als 2-3h sind kann eine Frau wieder schwanger werden. Meistens liegt es eh nicht an den Hormonen, sondern am Wunsch schwanger zu werden, dass es nicht klappt. Sobald sich eine Frau übers schwanger werden keine Gedanken macht, dann klappt es plötzlich.

22
Kommentare zu "Schwangerwerden trotz Stillen ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: