Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"noch nichts zu sehen im Ultraschall"

Anonym

Frage vom 07.06.2005

Hallo,
ich hatte am 1.05.05 meine letzte Periode habe dann den 4.Zyklus Clomhexal (3-7.Zyklustag) zu mir genommen. Habe einen 30-34 tägigen Zyklus.Am Samstag den 4.6. habe ich einen SS Test gemacht,da ich keine Anzeichen auf meine Periode hatte,eindeutig positiv.Am 6.6 bin ich dann zum Arzt der konnte per Ultraschall jedoch nicht eindeutig etwas sehen!!!Der Bluttest ergab 428 - HCG Wert und mir ist jeden Morgen übel und ich habe hin und wieder leichtes ziehen im Unterleib!!!Ich hatte schon 2 Abgänge und bin jetzt total unsicher ich hoffe sie können mir helfen?? Liebe Grüsse Sarah

Antwort vom 07.06.2005

Hallo, es ist kein Wunder, dass noch nichts zu sehen ist im Ultraschall, weil es dafür wahrscheinlich noch viel zu früh war. Ein positiver Schwangerschaftstest ist zu diesem Zeitpunkt völlig ausreichend, um von einer Schwangerschaft auszugehen. Sie sollten nun weder zu früh noch zu oft zum Ultraschall gehen. Es ist zwar verständlich, dass Sie nach den Fehlgeburten das Bedürfnis haben sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist, jedoch ist es leider in der Realtät so, dass dieses Bedürfnis durch frühe und/oder häufige Ultraschalluntersuchungen nicht erfüllt wird, sondern dass die Bandbreite der möglichen Interpretation der Ergebnisse Sie eher verunsichern wird. Versuchen Sie statt dessen sich auf Ihr Gefühl zur Schwangerschaft und zum wachsenden Kind zu konzentrieren, sich über die Schwangerschaft zu freuen und guter Hoffnung zu bleiben.
Das werdende Leben entzieht sich unserer genauen Beobachtung und Einflussnahme.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "noch nichts zu sehen im Ultraschall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: