Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Ist ein Test auch bei Eileiterschwangerschaft positiv?"

Anonym

Frage vom 07.06.2005

Hallo liebes Hebammenteam.Ich hatte euch vor ein paar Tagen schon mal geschrieben.Nochmal kurz meine Daten: Mitte April nahm ich die Pille unregelmäßig.Ende April hatte ich Geschlechtsverkehr.Etwa 2 Wochen später machte ich einen Test mit eindeutigen Ergebniss:Positiv.Nach 4 Wochen bekam ich meine Regel kaum,es war nur bräunlicher Ausfluß.Ich macht wieder einen Test,aber diesmal war er negativ.Dann ging ich zum Arzt,er konnte aber im Ultraschall noch nichts sehen.Seit Ende April,also schon 4 Wochen lang: habe ich Übelkeit,ständig nur Hunger,Harndrang,vergrößerte Brustwarzen,Müdigkeit und eine Unruhe und Spannung im Unterleib.Wenn man jetzt die rechte Seite meines Unterleibs abtastet,tut es etwas weh,auch ist es da ein wenig geschwollen.Ich habe dann gestern nochmal einen Test gemacht.Er war negativ.Kann ich mich nach den 4 Wochen nun sicher auf das Testergebniss verlassen?Mich beunruhigen aber immer noch meine ganzen Symptome die für eine Schwangerschaft stimmen,und mein rechter Unterleib.Und müßte der Test auch eine Eileiterschwangerschaft als positiv erfassen?Vielen Dank nochmal.

Anonym

Antwort vom 07.06.2005

Hallo, da auch bei Eileiterschwangerschaften der HCG- Wert steigt, auf den die Teste reagieren, würde der Test positiv ausfallen. Da Sie nun schon den Test gemacht haben, aber zunehmende Beschwerden haben (Schmerzen im Unterleib, anschwellen des Bauches) sollten Sie sich noch mal gynäkologisch untersuchen lassen. Sollte dort kein Befund rauskommen, bitten Sie Ihren Arzt um eine Einschätzung woher Ihre Beschwerden her kommen können und um eine Überweisung zu einen zuständigen Arzt. Evtl. muß mal eine große Blutuntersuchung gemacht werden. Ich kann via Netz nicht beurteilen woher Ihre Symptome, Beschwerden und unregelmäßige Zyklen her resultieren, wenn keine Schwangerschaft vorliegt. Ernähren Sie sich gut? Kommt der geschwollene Bauch durch Verdauungsprobleme? Kommen die Beschwerden vielleicht durch ein Myom? Eine baldige Anwort auf Ihre Fragen, Herzliche Grüße, Ina

20
Kommentare zu "Ist ein Test auch bei Eileiterschwangerschaft positiv?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: