Themenbereich:

"Ausbleiben der Periode wegen Medikamenteneinnahme?"

Anonym

Frage vom 07.06.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
ich hatte meine letzte Periode am 7.5.. Diese kommt auch immer sehr pünktlich. Diesen Monat bin ich seit 4 Tagen überfällig (Pille habe ich regelmäßig genommen) und habe Angst schwanger zu sein. Ich habe während meiner Tage immer sehr starke Krämpfe, diese habe ich momentan auch, allerdings in sehr abgeschwächter Form. Vor ca. 6 Jahren ist meine Periode schon einmal einen ganzen Monat ausgeblieben (bis heute nie wieder), das lag laut meinem FA damals an der niedrig dosierten Pille (Monostep). Seit mehrern Monaten nehme ich Belara (vorher Lamuna 30). Seit ca. 1 1/2 Wochen nehme ich ein Medikament für meine Bauchspeicheldrüse, da ein Verdauungsenzym fehlt (keine Ahnung, ob das damit zu tun haben könnte). Jedenfalls bin ich sehr verunsichert, da wie gesagt meine Periode immer pünktlich kam.
Vielen lieben Dank schon für eure Antwort!

Antwort vom 07.06.2005

Es ist gut möglich, dass das Ausbleiben der Periode damit zusammen hängt, zumal Sie jahrelang keine Probleme dahingehend hatten. Klären Sie das aber zur Sicherheit mit Ihren behandelnden Ärzten ab, bzw informieren Sie sich über den Baipackzettel, ob evtl dies Medikament die Wirkung der Pille beeinträchtigen kann.

19
Kommentare zu "Ausbleiben der Periode wegen Medikamenteneinnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: