Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"was kann ich essen ohne Toxoplasmosegefahr?"

Anonym

Frage vom 08.06.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,

bin bezüglich meiner Ernährung etwas verunsichert und habe auch schon das Forum durchstöbert. Das man bei einem negativen Toxoplasmose-Test keine Salami, rohen Schinken, Mett etc. essen sollte ist ja noch eindeutig. Nun habe ich im Internet aber auch ein Info-PDF von verschiedenen Professoren diverser Bundesforschungsanstalten gefunden, in dem abgepackte Salami z. B. als unbedenklich eingestuft wird. woran soll ich mich nun halten? Und wie sieht es denn mit Kalbsleberwurst oder Sahneheringen aus? Im Zweifel lasse ich es natürlich lieber, aber dann darf man ja wirklich fast nichts mehr essen.

Im Voraus schon mal vielen Dank und viele Grüße.

Antwort vom 08.06.2005

Alles, das abgepackt ist, ist in der Regel kein Rohprodukt, sondern in irgendeiner Weise konserviert, sonst steht es auf jeden Fall auf der Packung drauf. Was Toxoplasmose angeht, ist der häufigste Überträger die Katze, bzw deren Kot (Infektion zB beim Säubern des Katzenklos), die Infektionen über rohe Lebensmittel wie Fleisch, Rohmilch etc sind zB Listerien. Von abgepacktemn LM innerhalb der Haltbarkeitszeit geht i.d.R. keine Gefährdung aus, beim Kauf von frischen LM wie Käse, Wurst etc fragen Sie die VerkäuferIn, ob es sich um roh verarbeitete Ware handelt, dann lassen Sie es eher weg, bzw garen es durch bevor Sie es essen.

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

23
Kommentare zu "was kann ich essen ohne Toxoplasmosegefahr?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: