Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Bei Frühchen später mit Beikost anfangen?"

Anonym

Frage vom 09.06.2005

Guten Tag,

ich habe mal eine Frage. Meine Tochter ist fünf Wochen zu früh auf die Welt gekommen. Muß ich dies nun bei der Ernährung beachten??? Also später mit Brei, gläschen usw beginnen??
Und gleich noch eine Frage. Ist die Entwicklung von Frühchen anders? Ist es normal das meine Tochter mit 10 Wochen 200gramm zunimmt. Der kinderarzt meint nämlich das wäre zuviel....
Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 09.06.2005

Hallo, bei fünf Wochen vor Termin, ist es mit der weiteren Ernährung nicht ganz so anders, wie, wenn das Kind schon in der 26. SSWoche zur Welt kam.
Generell bin ich der Meinung, dass mit Beikost begonnen werden sollte, wenn die Kinder danach verlangen und nicht, weil sie nach dem Alter her Beikost bekommen sollten. D. h. ein Kind kann mit 5 Monaten nach Beikost verlangen oder ausschielßlich bis 10 Monate Milch trinken. Und das ist alles völlig im Rahmen der normalen Entwicklung. Also lieber das Kind beobachten- wie verhält es sich, wenn Sie etwas essen..und entsprechend handeln.
Die normale Gewichtszunahme ist bis zum 4. Lm. durchschnittlich zwischen 113-217 g pro Woche. Also ist die Gewichtszunahme Ihres Kindes völlig normal.

20
Kommentare zu "Bei Frühchen später mit Beikost anfangen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: