Themenbereich: Babyernährung allgemein

"welche Auswirkungen haben Lebensmittel auf Blähungen?"

Anonym

Frage vom 09.06.2005

Liebes Hebammenteam!
Mich würde interessieren, wie Sie Ihrer Erfahrung nach den Zusammenhang von Kolliken bei Babys mit der Ernährung der Mutter sehen.
Ich frage deshalb, weil ich verzweifelt versuche herauszufinden, ob mein Sohn (2 Monate) aufgrund meiner Ernährung bzw. bestimmter Lebensmittel wie Schokolade, Milch, Erdbeeren, Müsli usw. am Abend unter Kolliken leidet. Laut Kinderarzt scheiden organische Probleme aus. An manchen Tagen geht es meinem Kind sehr gut und dann kommt am Abend wieder wie aus heiterem Himmel eine Kollik mit Blähungen (er pupst viel und laut), Bauchschmerzen, Geschrei usw. Viele Tipps die es für die Kollik gibt habe ich bereits ausprobiert und sie bewirken auch eine Linderung. Aber mich würde eben auch interessieren, ob es an bestimmten Lebensmitteln liegen kann (und ich spreche hier nicht von den üblichen blähenden Lebensmittel wie Zwiebel, Kohl usw.) oder ob man dieses Thema einfach überbewertet.
Vielen Dank und liebe Grüße
Lisa

Anonym

Antwort vom 09.06.2005

Hallo, es gibt immer das eine oder andere Kind, dass ein Nahrungsmittel nicht verträgt und hier müssen Sie wirklich ausprobieren, d.h. einige Tage auf Schokolade ect. der Reihe nach verzichten.
Die Vit. D/Flour Tablette ist oft eine Ursache für Blähungen, evt. auch mal 1-2 Wochen aussetzen.
Die Regel, bei der Ernährung der Mutter ist, dass das Kind nur dann Blähungen bekommen kann, wenn auch die Mutter von dem Nahrngsmittel Blähungen bekam.
Homöopathie oder auch Osteopathie können bei Blähungen, neben den üblichen Sachen, wie Wärme, Baden, Tragen, Massage, sehr gut helfen.

13
Kommentare zu "welche Auswirkungen haben Lebensmittel auf Blähungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: