Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 09.06.2005

Hallo, seit dem letzten Zyklus führe ich eine online-Tempikurve. Diese sieht auch sehr gut aus.Die Temp ist seit ES obengeblieben. Bin nun 8 Tage überfällig. Habe gestern mit Femtest getestet: NEGATIV!!! Danach mit Evatest: ganz schwache rosa Positiv-Linie.
Außerdem habe ich seit ca 1 Wo. hin und wieder Mittelschmerz. Mein Muttermund ist ganz weit hinten, weich und MINIMALST geöffnet. Cervixschleim seit 1-2 Wo. cremig.
Was hat das zu bedeuten??? Kann ich mir noch Hoffnung machen?
Noch ne Frage: Seit ca. 4 Tagen habe ich beobachtet, dass mein Scheideneingang irgendwie geschwollen und "wabbelig" ist (Es sieht aus, als ob er etwas hervorquillt....). Gibt es eine solche Veränderung, im Falle einer SS?
Was hat das alles zu bedeuten? Klärt mich doch bitte mal auf... Was soll ich machen?

Vielen lieben Dank für Euren Rat!
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 09.06.2005

Hallo, im Falle einer Schwangerschaft werden die äußeren Genitalien besser durchblutet und es ist normal das die Schammlippen weicher und größer sind. Solche Symptome gelten neben Ausbleiben der Periode als "unsichere Schwangerschaftszeichen". Nach Ihren Beschreibungen und dem schwach positiven Test können Sie sich, sollten sie ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt haben, Hoffnung machen. Warten Sie noch mal in Ruhe eine Woche ab, wiederholen Sie dann den Test. 4 Wochen nach dem Ausbleiben der Periode ist der erste Besuch bei einer Hebamme oder dem Gynäkologen sinnvoll. Herzliche Grüße, Ina

19
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: