Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"kann ich trotz negativem Test schwanger sein?"

Anonym

Frage vom 10.06.2005

Hallo!

Hab am 5. Mai letzte Regel gehabt, am 20.5 meinen Eisprung deutlich gespürt ( hatte auch mehrmals GV) und nachdem ich ab und zu ein leichtes Ziehen im Bauch hab, Übelkeit, empfindliche Brustwarzen, Müdigkeit, einen Blähbauch (schaut aus als ob ich einen Ball verschluckt hätte *g*) und die Blase drückt ziemlich oft. Deswegen hab ich heute in der Früh einen Schwangerschaftstest gemacht, der leider negativ war! Hätte ja eigentlich letzten Freitag meine Periode bekommen müssen.

Mit 15 bekam ich auch sehr selten meine Periode (alle 4-6 Monate) und musste deswegen 2 Mal wegen Ovarialzysten operiert werden. Deswegen habe ich Angst dass das leichte Ziehen im Unterbauch vielleicht von daher kommt.
Oder kann es doch sein,dass ich schwanger bin trotz des negativen Tests? Und kann man sich soviele Symptome wirklich einbilden?

Anonym

Antwort vom 11.06.2005

Hallo, es kann trotz negativem Test sein, dass Sie schwanger sind. Kann aber auch sein, dass –auch ohne gleich Zysten zu haben- Sie vor lauter Aufregung, ob Sie nun wohl oder nicht schwanger sind, einen unregelmäßigen Zyklus haben und die ganzen Symptome extrem ausgeprägt prämenstruell sind, also die kommende Periode ankündigen. Warten Sie noch mal 1-2 Wochen ab, hören und fühlen Sie gut in sich hinein und wenn Sie dann noch immer ungewiss sind, wiederholen Sie den Test noch mal. Alles Gute!!Barbara

29
Kommentare zu "kann ich trotz negativem Test schwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: