Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie lange warten nach der Ausschabung bis zur nächsten Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 14.06.2005

Liebe Hebamme,

ich hatte am 18.3.05 eine Ausschabung wegen missed abortion in der 9. SSW.
Nachdem die Blutungen danach 3 Wochen andauerten, wurde mir von meinem bisherigen Frauenarzt für 10 Tage die Pille Minisiston verordnet, um dann eine richtige Blutung auszulösen.

Als diese ausblieb, stellte mein neuer Frauenarzt fest, dass noch embryonales Gewebe zurückgeblieben war und am 03.05.05 wurde erneut eine Ausschabung vorgenommen.

Mittlerweile sind 6 Wochen vergangen und ich hatte bis jetzt noch keine Periode.
Im Ultraschall stellte mein Arzt heute eine "niedrig aufgebaute" Schleimhaut fest und riet mir, noch 2-3 Wochen abzuwarten. Dann würde er einen Hormonspiegel machen.

Mich macht diese Warterei verrückt, weil ich mir sehr wünsche, bald wieder schwanger zu werden.

Was können Sie mir raten?
Danke für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 14.06.2005

Hallo, eine "niedrig aufgebaute" Schleimhaut heißt sehr wahrscheinlich, dass Sie noch am Anfang eines Zyklus’ sind. Wie lange der Zyklus sich hinstrecken wird, kann schwer gesagt werden. Und darum rät Ihnen Ihr FA, noch abzuwarten, bis sich „mehr tut“.
So schrecklich das für Sie in Ihrer Situation sicher ist, tut es mir leid, Ihnen auch noch abwarten zu empfehlen. Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit, sich von den anstrengenden Geschehnissen zu erholen. Vielleicht gönnen Sie sich sogar nochmal einen schönen Sommer ohne den Versuch, schwanger zu werden, und dann kann Ihr Körper sich in Ruhe wieder in einen Zyklus einfinden. Alles Gute und herzliche Grüße, Barbara

21
Kommentare zu "Wie lange warten nach der Ausschabung bis zur nächsten Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: