Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Gefahr durch Sturz?"

Anonym

Frage vom 17.06.2005

hallo,
folgendes problem:bin heute auf der schulfeier meiner tochter zusammen mit 2 anderen frauen vom tisch geflogen.die platte ist einfach unter uns weggebrochen.
ich bin in der 30.woche und nach einem kurzem schreck war soweit alles ok,glaub ich,denn jetzt am abend fange ich an mir gedanken zu machen wegen einer vorzeitigen plazentaablösung oder anderen ganz schrecklicher dinge....
das kind bewegt sich nach wie vor,hab auch keine blutung.nur son gefühl der stauchung.
meine frage muss ich mir gedanken machen???
bin etwas verunsichert.
viele grüsse und danke im vorfeld asile

Antwort vom 18.06.2005

Hallo, das Kind ist in der Gebärmutter eigentlich gut geschützt. Die Nachgeburt liegt meistens hinten. Auch wenn sie vorne in der Gebärmutter liegt, braucht es schon sehr rohe Gewalt (z.B. Verkehrsunfall), um ihr etwas anhaben zu können. Eine Plazentaablösung ist mit Schmerzen verbunden und oft auch mit Blutung nach außen. Wenn Sie sich arg Sorgen machen, können Sie in einer Klinik einen Ultraschall machen lassen. Unveränderte Kindsbewegungen sind aber schon ein gutes Zeichen, dass alles ok ist.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "Gefahr durch Sturz?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: