Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was hat alles zu bedeuten?"

Anonym

Frage vom 19.06.2005

Hallo, am 20. Mai habe ich, nachdem ich zuvor im April die Cerazette abgesetzt hatte, meine Menstruation 5 Tage lang gehabt. Ich weiß daher nicht, obwohl heute der 30. ZT ist, wann ich meine Periode bekommen müßte. Ich hatte mit meinem Mann 2 Tage vor, während und einen Tag nach dem ES GV. Der Zervixschleim hatte einen Tag später eine rötliche Färbung. Am 9. Juni war ich beim FA und der meinte beim US meine Gebärmutterschleimhaut sähe gut aus und im re. Eierstock muß auch die Hölle losgewesen sein. In der Gebärmutter entdeckte er beim US einen kleinen schwarzen Punkt. Ich solle wiederkommen wenn meine Mens ausgeblieben ist. Der ist lustig, vielleicht hat sich der Zyklus ja verlängert, wegen der Hormonumstellung. Was bedeutet das denn jetzt? Vielleicht können sie mir ja helfen. Außerdem zieht es ab und zu rechts und links im Unterleib und ein wenig in den Brüsten.

Antwort vom 19.06.2005

Hallo, im Großen und Ganzen bedeutet es, dass sich nichts genaues sagen läßt und Sie einfach noch eine Weile abwarten müssen, um zu erfahren, ob es mit der Schwangerschaft gelappt hat. Helefn kann Ihnen leider nur eigene Geduld. Bei der Zeugung handelt es sich um ganz normale körperliche Vrgänge, für die keinerlei Ultraschallüberwachung vorgesehen ist, die auch weder eine Hilfe ist, noch Klarheit gibt, ob es nun geklappt hat oder nicht. Ob es sich um eine Schwangerschaft oder einen verschobenen Zyklus handelt, wenn die Periode weiter ausbleiben sollte, läßt sich durch Schwangerschaftstests herausfinden, die allerdings erst ca. 40 Tage nach dem ersten Tag der letzten Periode Sinn machen.
Viel Erfolg, Monika

15
Kommentare zu "was hat alles zu bedeuten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: