Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"was spricht gegen Rizinuscocktail"

Anonym

Frage vom 21.06.2005

Hallo, ich bin in der 41. SSW, hatte bereits mehrfach heftige Wehen, aber nach 1-2 Stunden war immer alles wieder weg. Mein MuMu ist 2 Finger breit geöffnet. Nun sitze ich hier vor dem Rizinuswehencocktail. Ich habe geschwollene Füße und taube Hände und möchte der Geburt etwas auf die Sprünge helfen. Spricht irgendwas dagegen? Danke...

Antwort vom 22.06.2005

Hallo, der Cocktail sollte nicht eigenständig ohne Kontrolle durch eine Hebamme eingenommen werden, weil er je nach Dosierung und indivuduellen Gegebenheiten schon mal zu heftigen Wehen und Belastung des Kindes führen kann. Sprechen Sie sich am Besten mit einer Hebamme ab, was für Sie und Ihr Baby am günstigsten ist.
Ich drück Ihnen die Daumen, dass es bald losgeht, Monika

24
Kommentare zu "was spricht gegen Rizinuscocktail"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: