Themenbereich: Schlafen

"Schlaf im Reisebett?"

Anonym

Frage vom 24.06.2005

Hallo!
Meine Tochter (3 Monate) wächst langsam aus ihrer Schaukelwiege heraus. Nun haben wir ein recht kleines Schlafzimmer, in das ein Kinderbett nicht hineinpaßt. Ich möchte sie aber unbedingt bis einschließlich 6. Monat bei mir haben, zumal ich auch voll stille. Ginge es zur Not auch, dass sie zwei Monate in einem Reisebettchen bei uns im Zimmer schläft oder ist das schlecht? Wenn ja, auf was sollte ich dann beim Kauf des Reisebettchens achten?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 24.06.2005

Hallo, ein Reisebettchen ist eine gute Übergangslösung, außerdem kann man das immer wieder gebrauchen…Sie können die Kissen/Tücher die in der Schaukelwiege waren mit umziehen, ansonsten die Unterlage im Reisebett durch eine eingepasste Schaumgummimatratze noch etwas weicher gestalten, evtl. aber auch gar nicht nötig, dann ist sicher ein Baumwollbetttuch angenehm zum Überziehen der vorhandenen Unterlage. Die Reisebetten sind heuer alle extra gesichert, dass sie auch nicht einfach zusammenklappen können, darum weiß ich nichts mehr ,worauf noch zu achten wäre. Alles Gute!Barbara

23
Kommentare zu "Schlaf im Reisebett?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: