Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"kann ich trotz negativem Test schwanger sein?"

Anonym

Frage vom 25.06.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich nehme seit Oktober letzten Jahres keine Pille mehr. Aber aus dem Grund, weil ich damals die Pille nicht vertragen hatte. Verhüten tun wir seit Mitte April nicht mehr, da wir uns beide Kinder wünschen. Jetzt ist es so, dass ich das letzte Mal meine Tage am 20.05. hatte. D. h. bei meinem Zyklus hätte ich die Tage wieder am 20.06. bekommen müssen, aber stattdessen habe ich eine eklige braune Schmierblutung bekommen. Es ist nicht sonderlich viel, aber schon komisch. Meine Kollegin (in der 14. Woche schwanger) meinte ich solle doch mal einen Schwangerschaftstest machen, also habe ich meinen Frauenarzt angerufen und ihn nochmal gefragt. Die erste Frage war auch ob ich schon einen Test gemacht hätte, hatte ich aber noch nicht. Donnerstagabend, also den 23.06. habe ich mir dann in der Apotheke einen geholt (hieß: prelude und soll wohl sehr genau sein). Der Apothekerin habe ich auch erzählt was los ist, sie fragte mich auch sofort, ob ich schon einen Test gemacht hätte, was ich beneinte. An der Kasse meinte sie dann, falls der Test negativ ausfallen sollte, ich einen Termin beim Arzt machen sollte. Gesternmorgen (24.06.) habe ich dann den Test gemacht - NEGATIV!!!!
Meine Nachbarin (3 Kids) und meine schwangere Kollegin meinten, ich solle auf das Ergebnis nichts nehmen, ich könnte trotzdem schwanger sein. Momentan bin ich einfach nur überfragt und weiß nicht was ich machen soll. Soll ich noch abwarten ob meine Tage noch kommen oder am Besten gleich einen Termin beim Arzt machen, was ich vielleicht am kommenden Montag auch gemacht hätte. Auf jeden Fall habe ich wie gesagt die leichte Schmierblutung und ab und an seitlich ein kleines Stechen (fast wie Seitenstechen, nur nicht so doll), das meine Brust spannt würde ich nicht unbedingt sagen, aber komisch finde ich auf jeden Fall ab und an das Stechen in der Seite. Vielleicht eine kleine Anmerkung und für Sie ein Schmunzler - mein Blindarm ist draußen :-))
Können Sie mir vielleicht weiterhelfen?
Vielen vielen Dank im Voraus

Anonym

Antwort vom 25.06.2005

Hallo, es kann trotz negativem Test durchaus sein, dass Sie schwanger sind. Es kann auch immer mal sein, dass der Zyklus länger als gewöhnlich dauert. Manchmal ist Streß, ein Urlaub, besondere Anspannung der Grund dafür, manchmal findet man auch keinen Grund. Ich rate Ihnen, sich nochmals zu gedulden; und bei weiterhin ausbleibender Regel können Sie den Test in 1-2 Wochen auch wiederholen. Wenn Sie jetzt zum Arzt gehen, wird er wahrscheinlich einen vaginalen Ultraschall machen, auf dem vielleicht - wenn Sie denn schwanger sein sollten- noch gar kein Herzschlag des Kindes zu sehen ist. Dann wird er Sie sowieso später einbestellen, um den Ultraschall wiederholen und deuten zu können. Fühlen und hören Sie in sich hinein, vielleicht wird sogar ein 2.Test überflüssig. Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "kann ich trotz negativem Test schwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: