Themenbereich: Nachsorge

"Fieber durch Risskomplikation?"

Anonym

Frage vom 25.06.2005

Hallo, liebes Hebammenteam!
Ich habe vor 3 Monaten eine kleine Tochter zur Welt gebracht. Die Geburt war normal, aber ich hatte einen Dammriss 3.Grades und 2 Scheidenrisse. Alles ist ganz gut verheilt. Auch stillen tue ich noch voll. Während der heissen Sommertage gebe ich der Kleinen jedoch ab und zu mal ein bisschen Tee aus der Flasche. Gestern hatte ich dann eine rötliche Blutung ähnlich einer leichten Periodenblutung, die heute schon wieder weg ist. Kann das die Regelblutung sein oder kann das von den inneren Rissen her kommen (durch Überbelastung, ...etc.)? Ausserdem hatte ich gestern nacht starken Schüttelfrost und 38,8 ° Fieber, gegen morgen habe ich dann stark geschwitzt und jetzt habe ich nur noch leichte Kopfschmerzen. Da ich schon eine Brustentzündung hatte, dachte ich zuerst es wäre dies auch diesmal, aber meinen Brüsten geht es gut. Kann das mit der Blutung zusammenhängen?
Lieben Dank für die Beantwortung im Voraus.

Anonym

Antwort vom 26.06.2005

Wahrscheinlich haben Blutung und Fieber nichts miteinander zu tun; wenn die Verletzungen gut verheilt waren gibt es eigentlich keinen Grund, dass sie wieder zu bluten beginnen und es war nun einfach wieder eine erste Regelblutung, zufällig von einer fiebrigen Allg.infektion begleitet. Vorsichtshalber würde ich aber doch empfehlen, dass Sie entweder Ihre Hebamme bitten, nochmal zu kommen oder dass Sie Ihre FÄ aufsuchen. Gute Besserung!

22
Kommentare zu "Fieber durch Risskomplikation?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: