Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"zur Ärztin wegen druckähnlicher Schmerzen?"

Anonym

Frage vom 25.06.2005

ich bin in der 6. Woche schwanger und habe immer wieder druckähnliche oder fast krampfähnliche schmerzen in der gebärmutter und ab und zu etwas bräunlichen ausfluss. Besteht eine Gefahr für eine Fehlgeburt. Sonst fühle ich mich sehr schwanger: Übelkeit, Müde. grössere Brüste ...
Ich habe erst in der 8. Woche ein Termin bei der Frauenärztin, soll ich schon vorher vorbeigehen? Danke für die Antwort.

Anonym

Antwort vom 26.06.2005

Hallo, es passiert gerade so viel in der Gebärmutter und vor allem wächst sie Tag für Tag,das kann schon als Ziehen/Druck im Unterleib gefühlt werden. Ob jetzt bis Ende 3.Monat alles so läuft wie erwünscht, kann Ihnen niemand sagen, das entscheidet die Natur; aber danach sind Sie eigentlich über den Berg in punkto Fehlgeburt. Ein gutes Zeichen ist sicherlich, dass Sie sich schwanger fühlen!Der ganze Intimbereich ist in der Schwangerschaft extra gut durchblutet, da kann es schnell mal zum Platzen von Äderchen kommen, was sich als so bräunlicher Ausfluß äußern kann. Arztbesuch in der 8.Woche ist nicht zu spät, eher etwas früh. Alles Gute! Barbara

17
Kommentare zu "zur Ärztin wegen druckähnlicher Schmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: