Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"sind die Messwerte in Ordnung?"

Anonym

Frage vom 27.06.2005

Sehr geehrtes Hebammen-Team,
bei der heutigen Ultraschalluntersuchung (SSW 23 +3) wurden folgende Meßwerte ermittelt: BPD 5,3, FOD/KU 6,9, ATD 5,0 sowie FL/HL 4,0. Laut dem Arzt sind diese Werte wohl in Ordnung. Laut der Normkurven im Mutterpass liegen sie jedoch unterhalb der unteren Kurve. Bei der letzten US-Untersuchung vor vier Wochen lagen die Werte noch innerhalb der Kurven ( SSW 19 +3: BPD 4,8, FOD/KU 5,3, ATD 4,8 und FL/HL 2,6). Bewegungen und Herztöne sind in Ordnung, wir Eltern sind beide recht groß. Müssen wir uns über die verlangsamte Entwicklung Sorgen machen oder ist wirklich immer noch alles in Ordnung?
Vielen Dank für die Antwort im Vorraus!

Antwort vom 27.06.2005

Ihr Arzt würde Ihnen nicht sagen, dass alles ok ist, wenn es nicht so wäre! Wichtig ist u.a. auch das Wachstum im Vergleich zur vorherigen Untersuchung, das verhältnis von Fruchtwasser zu Kind, die Plazenta, ... Ich glaube nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen! Wenn Sie zu der Untersuchung und den erhobenen Daten Fragen haben, wenden Sie sich am besten direkt an den Arzt, der den US durchgeführt hat, der kann Ihnen dazu die direktesten Informationen geben. Alles Gute!

19
Kommentare zu "sind die Messwerte in Ordnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: