Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Einleitung in der 38. Woche?"

Anonym

Frage vom 27.06.2005

Guten Abend, ich habe eine frage zur Geburtseinleitung.
Ich bin jetzt in der 38 ssw und mit den nerven wirklich am ende. Ich habe ss-gestose und ss-diabetes und fast 30 kg zugenommen. Auch habe ich seit 3 wochen extrem starke schlafprobleme. Kann ich darauf bestehen das die geburt eingeleitet wird? Ich bin der meinung das es für mich und mein baby am besten ist wenn eingeleitet wird zumal ich jetzt auch wieder viel rauche weil meine nerven total am boden sind. bin nur noch am heulen, mir tut alles weh ich kann einfach nicht mehr. Ich bitte um eine schnelle antwort.

Antwort vom 28.06.2005

ich kann gut verstehen, dass Sie genug haben, bei der Hitze zurzeit ist es nochmal extra anstrengend! Eine Einleitung wäre aber nicht unbedingt die Lösung all Ihrer Probleme, weil eingeleitete Geburten oft eher einen komplizierten Verlauf nehmen wie wenn man der Natur ihren Lauf lässt. Versuchen Sie, noch ein bisschen Geduld zu haben, was Schönes zu unternehmen, das Sie ablenkt, sich was Gutes zu tun. Reden Sie mit Ihrem Baby, lassen Sie es wissen, dass Sie sich freuen, wenn es jetzt bald kommt. Davon haben Sie und Ihr Baby mehr als von einer künstlich eingeleiteten Geburt! Ich wünsche Ihnen, dass es bald - ganz von allein - losgeht!

21
Kommentare zu "Einleitung in der 38. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: