Themenbereich: Schlafen

"wie lange Wachphasen sind mit 6 Wochen normal?"

Anonym

Frage vom 29.06.2005

liebes hebammen-team,
meine tochter ist knapp 6 wochen alt. und hat sehr lange wachphasen zwischen 1 bis sogar 4 stunden. oftmals liegt sie nur aufmerksam da und man hat das gefühl, sie will beschäftigt werden. zum teil schreit bzw. quängelt sie aber auch herum - sie quält sich in den schlaf.
meine fragen dazu lauten:
sind solch lange wachphasen normal?
wie kann bzw. soll man einen säugling in dieser zeit beschäftigen? gibt es hierfür tipps?
ist es "ein fehler" sie nachts ins ehebett mitzunehmen. hier ist sie wesentlich ruhiger, schläft schneller ein und schläft auch länger als ihr üblichen 2 - 3 stunden!?
vielen dank für ihre antwort!
herzliche grüße aus wien

Anonym

Antwort vom 30.06.2005

Hallo, es gibt keine strikten Grenzen, wie lange Säuglinge am Stück max. wach sein dürfen. Zur Unterhaltung können Sie ihr z.B. ein Mobile über die Wiege hängen, eine leere
(Tee-)schachtel in kräftiger Farbe tut es genauso. Freuen Sie sich, wenn Ihre Tochter schon mal wach und zufrieden ist. Wenn sie weint oder quengelt, dann beschäftigen Sie sich mit ihr, manchmal reicht es schon, die Kleinen im Tragetuch o.ä. bei sich zu haben, ihnen was zu erzählen oder zu singen. Ich finde es prima, dass Sie genau das tun, was Ihrem Kind offensichtlich gut tut: es nachts mit im Ehebett zu haben! So bekommen Sie alle 3 am meisten Schlaf . Alles Gute! Barbara

24
Kommentare zu "wie lange Wachphasen sind mit 6 Wochen normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: