Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Fehlgeburt oder spätere Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 02.07.2005

Hallo, ich hatte am 04.05.2005 meine letzte Regel.War dann am 13.06 beim Arzt wegen Schmierblutung,bekam Utrogestan verschrieben, weil das die Einnistung erleichtern würde.Hatte am 20.06 wieder eine Kontrolle, da sah man das Herz schon schlagen, er sagte der Eisprung wäre später gewesen, also bin ich 6.SSW+0.Am 28.06 hat das Herz nicht mehr geschlagen, er sagte es sei nur mehr 1-2 mm gewachsen und es täte ihm leid, ich soll auf eine starke Blutung warten und zur Nachsorge kommen, oder wenn dies nicht bis zum 08.07 der Fall ist ,einen Termin für die Ausschabung ausmachen, war dann am 29.06 in der Klinik um eine 2.Meinung einzuholen, es hieß ganz so ist das nicht, man soll bis 08.07 abwarten und schauen ob es noch wächst, jetzt ist es erst 5mm groß(ist das nicht viel zu klein für die 7.SSW?). Was meinen Sie , lebt es wirklich noch?Hat sich mein Arzt so verschaut und nur ein Flimmern gesehen in der 6.SSW?
Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 02.07.2005

Hallo, das ist wirklich verwirrend. Die haben also in der Klinik ein 5mm großes Kindchen gemessen, befunden, dass die Schwangerschaft noch viel jünger ist, und darum auch noch kein Herzschlag zu sehen ist. Ich weiß nicht, wer der erfahrenere Ultraschaller war- mir scheint schon, dass es zum einen noch sehr früh ist, in der 6.SSW das Herzchen schlagen zu sehen, weiß aber, dass man- wenn man es sieht- das deutlich sieht. Und wenn sich der Frauenarzt damit nicht vertan hat, und hinterher keinen Herzschlag mehr sehen konnte, dann lebt es nicht mehr. Ich rate Ihnen, noch abzuwarten. Sie können – aus medizinischer Sicht, auch wenn das Kind nicht mehr leben sollte- auch noch länger warten als bis zum 8.7.- fühlen Sie gut in sich rein, besprechen Sie sich mit Ihrem Partner, wie lange Sie warten möchten, und wann Sie nochmals, vielleicht sogar durch eine dritte Person, einen Ultraschall wiederholen wollen. In jedem Falle –auch im Falle einer Fehlgeburt- können Sie eine Hebamme vor Ort um Rat und Beistand bitten, die auch zu Ihnen nach Hause kommen kann! Alles Gute, Barbara

16
Kommentare zu "Fehlgeburt oder spätere Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: