Themenbereich: Geburt allgemein

"kann ich einfach einen Rizinuscocktail nehmen?"

Anonym

Frage vom 05.07.2005

Hallo,

ich bin jetzt in der 40. SSW, mein ET ist der 09.07.05
Ich mag nicht mehr warten, habe ständig geschwollene Hände und Füße, eine dichte Nase und Sodbrennen. Eine Freundin hat mir den Wehencoctail mit Rizinusöl empfohlen, bei ihr hat es sehr gut geklappt, ich würde das jetzt auch gerne ausprobieren. Kann ich das ohne Bedenken machen? Ich habe gehört, dass das sowieso nur bei einer wehenbereiten Gebärmutter funktioniert. Merken die im Krankenhaus das und machen mir evtl. Vorwürfe? Wie ist das mit dem dadurch ausgelösten Durchfall, kann ich evtl. während der Geburt immer noch Probleme damit haben? Vielen Dank für ihre Antwort.

Antwort vom 05.07.2005

Sie haben zwar recht, dass Mittel wie der Wehencocktail nur bei allg. Wehenbereitschaft wirken. Ich würde aber trotzdem empfehlen, solche Mittel nur unter Anleitung der Hebamme anzuwenden; Sie wissen nicht, wie Ihr Körper auf das (vermutlich ungewohnte) Mittel reagiert, ob Sie evtl ein Kreislaufproblem kriegen etc. Besprechen Sie mit Ihrer Hebamme, was für Möglichkeiten Sie haben und bedenken Sie auch, dass normalerweise Ihr Körper zusammen mit Ihrem Baby den Zeitpunkt wählt, an dem es "losgeht" und dass meist alles am besten läuft, wenn man es gelassen auf sich zukommen lässt... Alles Gute!

17
Kommentare zu "kann ich einfach einen Rizinuscocktail nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: