Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Falsche Werte auf Ultraschall?"

Anonym

Frage vom 05.07.2005

Kann es sein, dass durch verschiedene Messwerte sich jeweils der ET,der auf dem Ultraschallbild zu sehen ist, um bis zu 2 Wochen verschieben kann? Ist es überhaupt möglich die SW genau zu bestimmen, wenn die Frau
evtl. falsche Angaben über den Zeugungstermin macht?.

Antwort vom 06.07.2005

Falsche Angaben über den Zeugungstermin erschweren die Terminbestimmung, aber anhand von frühen US-Messungen kann recht genau der Termin bestimmt werden. Problematisch ist bei einem "falschen"ET, dass evtl viel zu früh mit Einleitungsversuchen begonnen wird, weil die Annahme besteht, der ET sei schon längst verstrichen. Oder umgekehrt, dass völlig normale Geburtswehen als vorzeitige Wehen unterdrückt werden, um eine vermeintliche Frühgeburt aufzuhalten. Beides ist natürlich der Gesundheit des Kindes nicht förderlich.

25
Kommentare zu "Falsche Werte auf Ultraschall?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: