Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"besteht noch Hoffnung mit 43 Jahren?"

Anonym

Frage vom 07.07.2005

Bin jetzt fast 43 mein Mann fast 47. Hatte vor 3 Jahren missed Apport innerhalb von einer Woche wurde Schwangerschaft festgestellt per Untersuchung und US.Eine Woche später sagte meine FÄ Einweisung kein Wachstum Keine Herzaktion hab nun hier gelesen das dies bestimmt überstürzt war von meiner FÄ. Juli Ausschabung Oktober nächste Ausschabung weil Schwangerschaftszyste.Ist mein Zweiter Ehemann wir wollten gern noch ein gemeinsames Kind. Welche Hoffnung hab ich noch mit diesem Alter gibt es überhaupt noch Hoffnung,mit Eisprung hab gelesen ist bei Frauen in meinem Alter nicht jeden Monat.

Anonym

Antwort vom 07.07.2005

Hallo, es gibt immer wieder Frauen, die noch über 40 ein Kind gesund und prima zur Welt bringen. Das hängt auch sehr mit Ihrer Konstitution zusammen. Menstruieren Sie noch regelmäßig, sind Sie körperlich „fit“, ect. Mit zunehmenden Alter kommt der Zyklus ins Schwanken, die Eisprünge werden seltener und somit auch die Chance, schwanger zu werden.
Außerdem besteht eine größere Möglichkeit als in jüngeren Jahren, dass es zur Fehlgeburt kommt bzw. zu einer Behinderung beim Kind. Aber wenn Sie noch ein Kind wünschen, probieren Sie es! Halten Sie sich beweglich, essen Sie gesund und …lieben Sie Ihren Mann.
Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "besteht noch Hoffnung mit 43 Jahren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: