Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Stärke in HA-Milch"

Anonym

Frage vom 07.07.2005

Vorgestern stellte ich Ihnen eine Frage bezüglich des Trinkverhaltens meines Sohnes, der ein Frühchen ist. Sie antworteten mir, dass ich ihm soviel zu trinken geben dürfte, bis er satt ist - vorausgesetzt es handelt sich um "Pre-HA-Milch", welche ohne Stärke sein soll.
Ich füttere ihn mit HA-Milch der Firma Humana und habe auch "Reserve"Packungen von Liasan und Milumil. Auf jeder Packung steht, dass es HA-Milch ist - von Geburt an verwendbar. In diesen Produkten ist laut Zusammensetzung Stärke enthalten. Wie kann es sein - wo Sie sagen, dass Stärke vor dem 4. Monat nicht verdaubar sei - dass diese HA-Milch solche enthält und trotzdem für Kinder ab der Geburt trinkbar ist??
Pre-HA Milch habe ich bisher nirgendwo entdeckt - auch in der Klinik sagte man mir, dass ich HA-Milch füttern soll und dass der Unterschied zwischen HA und Pre sei, dass HA hypoallergen ist und Pre eben nicht. Was soll denn nun Ihre erwähnte Pre-HA nun sein?? Vielen Dank für die Antwort :-)

Anonym

Antwort vom 07.07.2005

Hallo, es gibt sowohl eine HA-Pre-MIlch und eine normale Pre-Milch, dann gibt es HADauerMilch(1), die Sie verwenden und eine normale Dauer-Milch(1). Die Dauermilch oder 1serMilch enthält immer außer Lactose auch noch Stärke, die erst im Alter von 4 Monaten aufgespalten werden kann. Es gibt nur einige wenige Firmen, die die PreHA-Milch herstellt. Aber besonders für ein Frühchen, dessen Darm ja sowieso noch sehr viel weniger ausgereift ist, wie ein am Termin geborens Kind, würde ich auf jeden Fall eine Pre-Milch füttern.

20
Kommentare zu "Stärke in HA-Milch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: