Themenbereich:

"welche Maßnahmen sind notwendig bei Sittich-Kontakt?"

Anonym

Frage vom 08.07.2005

Hallo, ich habe gestern einen Sittich im Freien eingefangen, ihn mit nach Hause genommen und mich anschl. im Internet über Sittiche informiert. Dabei bin ich auf eine Seite gestossen, in der es hieß, dass der Sittich Chlamydien auf den Menschen übertragen kann (durch Berührung mit Kot oder durch Staub). Ich habe keinen Kot berüht;nur Staub kann man nicht kontrollieren. Ich habe das Tier daraufhin (ca. 2 Stunden später) sofort abgegeben und gut gelüftet, habe aber jetzt Angst, das eine Ansteckung erfolgt sein könnte. Ich bin jetzt in der 16. Woche, habe meinen nächsten Termin beim FA in einem Monat und hatte vor der Schwangerschaft schonmal Chlamydien (wurde behandelt). Ist es richtig, dass man sich so vom Sittich (und auch von Katzen hieß es) anstecken kann. Kann man sich auch anders vom Sittich anstecken (z.B. Biss) ? Falls eine Ansteckung erfolgt sein kann: sollte ich direkt mit dem FArzt Kontakt aufnehmen zwecks Kontrolle der Bakterien (Test in der 14. SSW war negativ) oder kann ich noch unbedenklich bis zur nächsten Untersuchung in der 20. SSW abwarten. Vielen lieben Dank für die Hilfe !!!!

Anonym

Antwort vom 08.07.2005

Hallo, meines Erachtens können Sie den nächsten Vorsorgetermin abwarten, solange Sie nicht vermehrt Ausfluß und/oder Brennen beim Wasserlassen bekommen. Chlamydien haben auch eine Inkubationszeit( Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Krankheit)von 1-3 Wochen , das heißt, die Ärztin kann jetzt sofort noch gar nichts feststellen. Eine Chlamydieninfektion sollte immer behandelt werden, übrigens auch beim Partner. Sie ist eine sexuell übertragbare Krankheit, kann aber auch über Schmierinfektion übertragen werden. (ob über Staub auch, ist mir nicht bekannt) Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "welche Maßnahmen sind notwendig bei Sittich-Kontakt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: