Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"was bedeuten die Befunde im Ultraschall?"

Anonym

Frage vom 09.07.2005

Hallo,
ich bin in der 8. SWW und vor einer Woche hat mein Arzt eine Mehrlingsschwangerschaft festgestellt konnte aber erst nur ein Herz schlagen sehen. Um das ganze nochmals zu bestätigen hatte ich eíne Woche später nochmal einen Termin wobei sich rausgestellt hat das es doch keine Mehrlingsschwangerschaft ist sondern einige Zysten und ein viel zu schnellwachsende Plazenta die bis jetzt wohl schneller gewachsen ist als das Kind. Was bedeutet das? Kann diese Schwangerschaft überhaubt bestehen bleiben oder muss es zu einem Abbruch der Schwangerschaft kommen? Welche Folgen kann das haben (Behindertes Kind???)Mein Arzt hat mir jetzt nochmals Blut abgenommen um zu prüfen ob die Schwangerschaftshormone angestiegen sind und den nächsten Termin habe ich erst in 2 Woche diese Ungewissheit dauert mir aber einfach zu lange. Vielleicht können sie mir ja weiterhelfen ??? Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 09.07.2005

Hallo, das zu Beginn einer Schwangerschaft der Verdacht einer Mehrlingsschwangerschaft besteht, kommt sehr häufig vor. In den allermeisten Fällen entwickelt sich dann die Schwangerschaft mit einem Kind. Warum die Plazenta sich nun eher groß entwickelt darstellt und was für eine Konsequenz evtl. Zysten haben können in so einem frühen Schwangerschaftsstadium, kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Es ist nicht als sehr bekanntes Zeichen in der Verbindung mit Krankheiten oder Fehlbildung bekannt. Eher würde ich das im Moment als eine typische Problematik der sehr frühen Ultraschalluntersuchung sehen. Der erste Ultraschall ist laut Mutterschaftsrichtlinien zwischen der 9.- 12. Schwangerschaftswoche empfohlen. Früher ist die Schwangerschaft und die Herzaktionen noch nicht so gut ausdifferenziert und dargestellt. Wo aber Wachstum und Herzaktion nachzuweisen ist, würde ich erst mal von einer guten Entwicklung ausgehen. Es ist auch ein guter Entschluß, um der Schwangerschaft eben mal 2 Wochen Ruhe zu geben. Durch zu viele Ultraschalluntersuchungen wird man häufig eher verunsichert, weil einfach die Entwicklung und Differenzierung seine Zeit braucht. Für Sie ist das natürlich eine anstrengende, aufreibende Zeit. Probieren Sie zu Ihrer Selbstsicherheit zurück zu kehren und der Schwangerschaft Vertrauen und Zuversicht zu schenken. Einen guten Verlauf, Kraft und herzliche Grüße wünscht Ina

22
Kommentare zu "was bedeuten die Befunde im Ultraschall?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: