Themenbereich:

"Schäden durch Babywippe?"

Anonym

Frage vom 09.07.2005

Habe Angst daß unser Kind (5 1/2 Monate) Haltungsschäden durch eine schlechte Lageposition in der Wippe bekommen hat. Er ist mit dem Gesäß immer am Boden aufgesessen, auch in liegender Position. Wippe wurde uns von Freunden verkauft. Mache mir große Vorwürfe. Was kann ich jetzt noch tun (außer die Wippe in den Müll zu werfen) ? Kann man Schäden schon feststellen ) Welcher Arzt ?

Anonym

Antwort vom 09.07.2005

Hallo, der Kinderarzt ist die erste Instanz, er kann auch schon Vermutungen aussprechen oder eine klare Diagnose fassen. Andernfalls wird er weiter verweisen. Zum einen kann sich schnell eine Fehlhaltung bilden bei so Kleinen, zum andern ist sie noch gut therapierbar mit Krankengymnastik. Ich glaube, Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass er bleibende Schäden davon trägt. Aber klären Sie ab, ob eine Therapie notwendig ist. Alles Gute, Barbara

23
Kommentare zu "Schäden durch Babywippe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: