Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"gibt es noch Hoffnung?"

Anonym

Frage vom 11.07.2005

Hallo ich habe am 9.mai meine letzte Periode gehabt.

Am 23.6 wurde mir bestätigt, das ich schwanger sei. Der fa sah bloß eine Fruchthöhle und ansatzweise einen Dottersack.
Nun war ich am 7.7 wieder zur Kontrolle dort und es wurde us gemacht. Mein fa sagte mir das der Dottersack zu erkennen sei und ansatzweise auch ein baby ,aber alles sei viel zu klein ich soll mir keine Hoffnung machen.
Nun war ich heute noch mal bei der Ärztin und sie sagte es wäre alles wohl gewachsen aber nicht genug. Sie kann keine Herztöne sehen und kein baby aber den Dottersack ,der eine größte von ca. 6,2 mm hatte also 2mm größer als vor 4 tagen. Dann meinte sie ,sie könne etwas pochen sehen in einer ecke aber es könnte auch von mir sein. nun hat sie mir zur Ausschabung geraten und diese soll nächste Woche sein. Aber ich habe keine schmerzen oder sonst etwas .bitte helft mir bevor ich mich falsch entscheide .gibt es noch Hoffnung für mein baby

Antwort vom 12.07.2005

Hallo, bisher hat sich ja stetig etwas weiter entwickelt, so dass ich keinen zwingenden Grund sehe für eine übereilte Ausschabung. "Es KÖNNTE Ihr Herzschlag sein" es könnte aber auch der des Babys sein. Vielleicht sind Sie später schwanger geworden als vermutet und das Baby ist deshalb noch kleiner? Es schadet ja keinesfalls wenn Sie abwarten und in deutlichem zeitlichen Abstand noch mal nachsehen lassen, wenn Sie offensichtlich keine Beschwerden haben, die auf eine beginnende Fehlgeburt hinweisen. Im Gegenteil, ein Wachstum war feststellbar. Wurde Ihnen denn mal Blut abgenommen, um zu sehen, ob die Schwangerschaftshormone abfallen? Hat Ihnen Ihre Ärztin erklärt, dass Sie auch bei einer sicher nachgewiesenen Fehlgeburt den natürlichen Verlauf abwarten könnten? Wie erklärt sich die Ärztin das Wachstum, wenn Sie keine Hoffnung hat? Falls Ihnen nichts dergleichen erklärt wurde, war die Beratung nicht so besonders und ich würde auf die vagen Deutungen nicht allzuviel geben und statt dessen abwarten und dem Kind Zeit geben sich zu entwickeln.
Alles Gute, Monika

25
Kommentare zu "gibt es noch Hoffnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: