Themenbereich: Abpumpen

"Wie steigere ich die Milchmenge beim Abpumpen?"

Anonym

Frage vom 13.07.2005

Liebes Hebammenteam, mein Sohn bekommt von Anfang an Muttermilch. Da er gleich in den ersten Wochen stationär behandelt werden mußte, trinkt er nicht an der Brust, sondern bekommt abgepumpte Milch. Da ich seit ein paar Wochen wieder teilweise beschäftigt bin, habe ich mir die Zeiten für das Abpumpen anders einteilen müßen. (Bsp. 4x Abpumpen jetzt , vorher 5x pro Tag) Leider ist dadurch auch die Milchmenge zurückgegangen. Wie bekomme ich die Milchmenge wieder gesteigt ? ICh trinke allerdings am Tag zwischen 3 - 4 Liter Flüssigkeit. Gibt es noch andere Möglichkeiten.

Vielen Dank für Ihre Hilfe vorab !

Anonym

Antwort vom 13.07.2005

Hallo, wenn Sie arbeiten und stillen (auch beim Abpumpen) dann seht Ihnen eine zusätzliche Pause zu, die vor, während oder nach der Arbeit genommen werden darf und die weder nachgearbeitet noch vom Lohn abgezogen werden darf( seht im Mutterschutzgesetz)- also eine bezahlte Pause. In dieser könnten Sie dann zusätzlich abpumpen und Sie sollten auch zusätzlich in der Nacht pumpen- dadurch wird die Brust am besten angeregt.
Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier und alkoholfreies Weizenbier( evtl. mit süßem Sprudel) sind milchsteigernd Lebendsmittel.
Aber wichtig ist der Anreiz an der Brust- d.h. so oft pumpen wie es geht.
Auch mal nur ein paar Minuten, damit die Brust angeregt wird.

25
Kommentare zu "Wie steigere ich die Milchmenge beim Abpumpen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: