Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"wie lange kann ein Zyklus längstens dauern?"

Anonym

Frage vom 13.07.2005

Hallo,
der erste Tag meiner letzten Periode war der 29.05. Das heißt mein Zyklus dauert jetzt schon 46 Tage. Im Januar habe ich das letzte Mal die Pille genommen. Die letzten Zyklen haben jeweils 32, 30, 33 und 34 Tage gedauert. D.h. selbst wenn ich von einem 34 Tage Zyklus ausgehe, bin ich schon 12 Tage überfällig. Letzte Woche Donnerstag (nachmittags) habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht (Clearblue) er war negativ. Gestern abend habe ich nochmal einen gemacht (Clearblue) er war ebenfalls negativ. Seit ca. 2 Wochen habe ich immer wieder im Unterleib ein ziehen, manchmal ist mir auch übel. Außerdem ist mein Bauch gebläht. Kann es sein, daß ich vielleicht doch schwanger bin? Wie lange kann ein Zyklus längstens dauern? Stress habe ich zur Zeit eigentlich keinen. Vielen Dank im voraus für die Beantwortung!

Gruss
Simone

Antwort vom 13.07.2005

Hallo, es gibt keine feste Zeit wie lange ein Zyklus dauern kann. Gerade nach Absetzen der Pille kann es vorkommen, dass auch mal eine ganze Weile gar kein Zyklus stattfindet und statt dessen die Periode einfach ausbleibt. Eigentlich ist bei den Abständen zwischen den Tests eine Schwangerschasft ziemlich unwahrscheinlich. Nur unter der Voraussetzung, dass die Schwangerschaft erst ca. zum Zeitpunkt des ersten Tests entstanden ist, könnte es sein, dass Sie trotz negativer Testergebnisse schwanger sind und die Tests nur zu früh waren. Die Beschwerden die Sie beschreiben sind zu unspezifisch, als dass sie einen sicheren Hinweeis auf eine Schwangerschaft geben. Sie können auch vorkommen als Begleiterscheinungen eines ganz normalen Zyklusses ohne hormonelle Beeinflussung. Bis zu einem Jahr nach Absetzen ist es völlig normal, dass eine Schwangerschaft auf sich warten läßt. Erst danach spricht man von ungewollter Kinderlosigkeit.
Alles GUte, Monika

20
Kommentare zu "wie lange kann ein Zyklus längstens dauern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: