Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Brombeertee in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 13.07.2005

Hallo,

ich habe frühzeitige Wehen (35. Woche), nehme deshalb viel Magnesium auf Anraten der Ärztin, weshalb ich wiederum Durchfall bekomme. Habe mir jetzt Brombeerblättertee gekauft.
Kann ich diesen in der Schwangerschaft trinken? Wie beim Schwarztee binden die Gerbstoffe darin doch die Mineralien wie Eisen, nicht?

Grüße
Yvonne

Anonym

Antwort vom 13.07.2005

Hallo, die Gerbstoffe beruhigen die Darmschleimhaut. Brombeerblättertee ist noch besser als schwacher Schwarztee, da Schwarztee eher den Eisenwert vermindert. Besprechen Sie doch auch noch mal mit Ihrer Hebamme oder der Ärztin, ob Magnesium in den hohen Dosen in der 35. Schwangerschaft noch nötig ist, oder ob es langsam reduziert werden kann. Einen guten weiteren Verlauf, herzliche Grüße, Ina

30
Kommentare zu "Brombeertee in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: