Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kann sich das Baby noc hmal drehen?"

Anonym

Frage vom 15.07.2005

Hallo, ich bin jetzt in der 37. Woche schwanger und erwarte mein 3 Kind. Es hat sich jetzt noch einmal gedreht und ist jetzt in der Beckenendlage. Nehme 2x5 Pulsatilla am Tag und soll einmal am Tag die Indische Brücke machen. Fruchtwasser und Raum wären noch genug da sagten die Ärzte. Wie hoch ist die warscheinlichkeit das es sich nochmal drehen kann? Und wenn ich nicht merke das es sich nun gedreht hat während der Brücke und ich mache fleißig die Brücke weiter kann es sich dann nochmal zurück drehen? Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen dankbar. Mit freundlichen Grüßen

Anonym

Antwort vom 16.07.2005

Hallo, manche Kinder sind noch sehr lange sehr mobil. Wenn es sich während der indischen Brücke dreht und Sie es nicht merken sollten, wird es sich trotzdem nicht zurück drehen, wenn es sich so wohl fühlt. Die allermeisten Kinder, die sich noch so mobil drehen können, geben sich zum gegebenen Moment oder bei beginnender Senkwehentätigkeit, in die "richtige Startposition". Wenn Ihr Kind sich noch so "spät" in die eine Richtung drehen konnte, wird es sich auch wohl noch wieder zurück drehen. Sie sollten auf Fahrrad fahren verzichten, und Gartenarbeit von Jemanden anderen machen lassen. Ungeborene finden nach vorn gebeugte Positionen, bücken, häufig scheinbar unangenehm und drehen sich dann in eine für sie angenehmer Position. Alles Gute, herzliche Grüße, Ina

15
Kommentare zu "kann sich das Baby noc hmal drehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: