Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"was ist bei einer Eileiterschwangerschaft zu erwarten?"

Anonym

Frage vom 18.07.2005

Komme gerade vom F-arzt zurück.
ich bin wirklich schwanger in der 6. woche.
Der Arzt hat aber beim ultraschall eine zyste entdeckt und meinte er muss jetzt erstmal schauen ob keine eileiter-schwangerschaft vorliegt.
das könnte er erst nächste woche sagen wenn er sieht ob was gewachsen ist oder nicht.
er hat mir zwar gesagt er kann es zu 95% ausschließen und dass ich feiern soll.
was würde dass denn jetzt genau bedeuten wenn es eine eileiterschwangerschaft wäre????
Ging das jemand ähnlich und was ist am ende gewesen??
Und hat mir ein haufen zeugs mitgegeben.
aber einen mutterschaftspass hab ich keinen bekommen.
ist das normal???

Anonym

Antwort vom 18.07.2005

-Hallo, eine Eileiterschwangerschaft ist keine Austragungsfähige Schwangerschaft. Das heisst die betroffenen Frauen erleiden eine Fehlgeburt. Da Ihr Arzt dass so gut wie sicher ausschliesst, würde ich an Ihrer Stelle von einer normalen Schwangerschaft ausgehen. Dass Sie noch keinen Mutterpass bekommen haben ist vollkommen normal, den stellen die Ärzte in der Regel erst bei der 2. oder 3. Vorsorge aus.

23
Kommentare zu "was ist bei einer Eileiterschwangerschaft zu erwarten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: