Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Zu wenig FW"

Anonym

Frage vom 19.07.2005

Hallo liebe Hebamme, ich bin 34 Jahre und jetzt in der 18 SSW. Bei mir wurde zu wenig bis gar kein FW festgestellt. Blasensprung ausgeschlossen. Es bildet sich kein neues FW obwohl das Kind Nieren und gefüllte Blase hat. Chorionzotten-biopsie hat auch nichts nachteiliges ergeben. Gibt es Erfahrungswerte??Wie hoch die Überlebenschance des Kindes??
Danke Grüsse Aida

Anonym

Antwort vom 20.07.2005

Hallo, Sie müssen sich unbedingt von Fachärzten beraten lassen. Zuerst muß deutlich untersucht werden, ob evtl. ein Meßfehler der Fruchtwassermenge vorliegt. Zur Zeit hat das Kind nach genug Fruchtwasser um seine Blase zu füllen. Dann schaut man nach der Größe des Kindes. Ist es noch zeitgerecht mitgewachsen? Wenn das Kind zeitgerecht mitgewachsen ist, kann die geringe Fruchtwassermenge wahrscheinlich noch nicht so lange vorliegen. Es wird weiter nach der Plazenta geschaut. Wird Sie gut durchblutet? Wie ist der Doppler? Weitere Ursachen der geringen Fruchtwassermenge werden untersucht und ausgeschlossen. Weiter gibt es gewisse Therapiemöglichkeiten. Infusionen, evtl. durchblutungsfördernde Medikamente. Es besteht auch evtl. die Möglichkeit Fruchtwasser aufzufüllen. Wenn Sie schon Kontakt zu einer Fachklinik hatten, können sie immer nach eine "zweite Meinung" in einer anderen Klinik erfragen. Die aufklärenden Ärzte werden mit Ihnen den weiteren Verlauf, die Therapiemöglichkeiten und die Prognose besprechen. Abhängig von evtl. Grunderkrankungen und der behandelnden Kinderklinik haben Frühgeborene ab der +- 25. Schwangerschaftswoche eine Überlebenschance. Das Einzige, was Sie im Moment bis zu den weiteren, anstehenden Untersuchungen für den Schwangerschaftsverlauf tun können, ist ausreichen zu ruhen und ca. 2- 3 Liter Flüssigkeit zu trinken. Von Herzen alles Gute, herzliche Grüße, Ina

22
Kommentare zu "Zu wenig FW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: