Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kann ich Kuhmilch geben?"

Anonym

Frage vom 20.07.2005

Hallöchen,
Zu uns,ich heiße Petra und habe im März meine Antonia nach 3 Fehlgeburten zur Welt gebracht.Die Babys verlor ich weil ich ein Antiphospholipit Syndrom (Gerinnungsstörung)habe.Auch diese Schwangerschaft war schwer zu Meistern.Jeden Tag Heparin spritzen,Anfangs verdünnen und dann bekam ich auch Diabetis.Na Ja,nichts desto trotz ist Toni per Not Kaiserschnitt Gesund und munter zur Welt gekommen.2 Wochen zu Früh,50cm&2960gramm.Also trotz Diabetis kein Dicki.Habe 3 Monate gestillt,mußte dann aber wieder Medikamente nehmen und sie bekommt jetzt 2er Milch,seid gestern 3Löffel Frühkarotten und abends Schmelzflocken mit Kuhmilch angerürt und Saft.Jetzt macht mich jeder verrückt,ich dürfte auf keinen Fall Kuhmilch benutzen.Mein Kinder arzt hatte mich gefragt ob sie Kuhmilch bekommt.Ich habe dies bejat und damit war das Gespräch beendet.Er hatte wohl nichts dagegen,oder?Meine Frage,ich bin natürlich Froh das mein Baby Gesund ist und möcht auch nicht das sie Nierenkrank wird oder so was.Darf ich keine Kuhmilch nehmen???Wenn ich die Flocken mit Milumil anrühre trinkt sie nur 100ml mit würgen,mit Kuh fast 200ml und zufrieden.sie war vor 2Wochen 62cm und 6000gramm.Ist das zu viel und kommt das von den Flocken???Familie und Freunde machen mich noch fix&alle.Jeder hat Vorurteile und will was besser wissen.Lieben Gruß Petra

Anonym

Antwort vom 20.07.2005

Hallo, reine Kuhmilch soll eigentlich erst ab ca. 9 Monaten( und da auch noch verdünnt mit Wasser gefüttert werden)
Schmelzflocken sind ganz klar sehr kalorienreich und mit Ersatzmilch ist es wie wenn sie Ihr Essen tägl. mit 500g Maskapone zubereiten- deswegen schafft sie auch nur 100ml., denn es macht sehr satt.
Eine 1serMilch darf frühestens ab dem 4. Lm. gefüttert werden, vorher verdaut das Kind die darin enthaltende Stärke nicht. 2er-Milch ist nichts anderes als gertocknetes Milchpuver, dass nicht mehr adaptiert wurde. Also nichts anderes als gertocknete Kuhmilch, die sie sehr teurer einkaufen. 2er-Milch braucht gar nie gefüttert werden.
Da Sie mich fragen, wie die Ernährung aussehen sollte, werde ich Ihnen schreiben, was ich gelernt habe auch wenn es ein weitere Rat ist. Sie können Ihrem Kind 1serMilch füttern, mittags Gemüse und am Abend wieder Flasche ohne Schmelzflocken und auch nur eine 1serMilch. Das wäre für das Alter Ihres Kindes entsprechend, denn sie ist erst 4,5 Monate alt. In 2-3 Wochen darf sie am Nachmittag Obst bekommen, dann in weiteren 2-3 Wochen am Vormittag Obst und dann am Abend einen Brei. Dies wäre vorerst der geeignete Speiseplan .

22
Kommentare zu "Kann ich Kuhmilch geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: