Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Angst vor Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 21.07.2005

Hallo!
Bin jetzt in der 11. SSW (10+4) und soweit geht es mir eigentlich recht gut - mir ist zwar ab und an übel, aber nicht allzu schlimm. Meinen letzten FA-Termin hatte ich Anfang letzter Woche (alles ok), nun aber erst wieder Mitte August (also 5 Wochen später), da mein FA in Urlaub fährt. Seit ein paar Tagen mache ich mir unheimliche Sorgen um mein Baby und ob alles ok ist - ich habe wahnsinnige Angst, dass das kleine Herzchen aufhören könnte, zu schlagen und ich es nicht mitbekomme... Passiert so etwas häufig??? Und gibt es irgendwelche Anzeichen? Ich denke, meine Panik hängt auch einfach damit zusammen, dass ich Anfang des Jahres eine FG Ende der 8. SSW hatte und mir daher einfach noch mehr Sorgen als normal mache - wir wünschen uns dieses Baby sooo sehr!
Wäre lieb, wenn sie mir möglichst bald antworten könnten!

Vielen lieben Dank im Voraus & viele Grüße,

Anonym

Antwort vom 21.07.2005

Hallo, die Sorgen kennen vielen schwangeren Frauen. Ab den Moment, wo sie Kindsbewegungen spüren, wird es deutlich besser, das sie regelmäßig von dem Kind "gezeigt" bekommen, das es ihm gut geht. Bei Ihnen dauert es nun noch einige Zeit, bis Sie die ersten leichten Kindsbewegungen spüren. Bis dahin müssen Sie probieren Ihrem Körper und dem Kind vertrauen zu schenken. Aus eigener Erfahrungen wissen Sie leider, das Fehlgeburten passieren,.... ohne Vorzeichen,... und selten, ohne das die Frauen es merken. Mehrere Fehlgeburten für eine Frau sind doch glücklicherweise selten. Sollten Sie zu beunruhigt sein, dürfen Sie jederzeit zu einem Vertretungsarzt gehen, um nach der Schwangerschaft schauen zu lassen.
Einen weiteren guten Verlauf und herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "Angst vor Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: