Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Blutdruckveränderungen bei Partusisten?"

Anonym

Frage vom 22.07.2005

HAllo.
Ich bin in der 32 ssw. und seit diesen Mittwoch muss ich 6 mal täglich partusisten nehmen,wegen der wehen.leider habe ich keine sehr gute FÄ.die mich so richtig informierte.es ist mein viertes kind und ich bin sehr unsicher weil die vorherigen schwangerschaften verliefen ganz normal.Die bekannten nebenwirkungen von parttusisten sind mir bekannt und diese habe ich auch nun kontrolliere ich mein blutdruck und puls.meine frage wäre wie der blutdruck im normal oder im unnormalen fall wäre auch der puls????ich möchte nicht überreagieren aber weil ich 3 kleinkinder zuhause habe und nicht unbedingt ins kkh möchte,da möchte ich lieber sicher gehen das alles in ordnung ist.....

Anonym

Antwort vom 22.07.2005

Hallo, kümmern Sie sich doch bitte um eine Hebamme vor Ort die nach Ihnen schaut. Die kann Sie untersuchen und erst einmal feststellen ob die Wehen überhaupt Muttermundswirksam und damit behandlungsdebürftig sind oder nicht. Viel wichtiger wäre eine Haushaltshilfe . Der Blutdruck sollte bei einer schwangeren Frau nicht über 135/90 gehen( also dauerhaft).Die Pulshöhe unter Partusisten ist sehr verschieden und wird in aller Regel einfach tolleriert.Sollte der Hohe Puls Sie stressen wird man Ihnen ein Mittel anbieten, das den Puls senkt......Ich finde mit 6 Tabletten gehört man nicht unbedingt nach hause! Aber ich glaube, dass Sie die wahrscheinlich gar nicht brauchen und deswegen mein dringender Rat, suchen Sie sich eine Hebamme vor Ort, dann kann man rausfinden ob Sie nicht übertherapiert sind.Gruß Judith

25
Kommentare zu "Blutdruckveränderungen bei Partusisten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: